unser Versprechen an Vereine

HERZLICH WILLKOMMEN

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Seit über 70 Jahren stehen wir Ihnen mit unseren Dienstleistungen zur Seite

 © Mobus AG | Druck- und Medienzentrum | Brotkorbstrasse 3 | 4332 Stein | 062 866 40 10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!AGBs | Mobus AG

fricktal.info NEWS

Sulz und Elfingen: Ex-Förster als Grenzgänger

 (as) Einst, als noch kein Internet gab, wurden die Förster vom Kreisförster zum obligatorischen Försterrapport aufgeboten. Heute treffen sich die pensionierten Förster zweimal jährlich zum gemütlichen Försterhock.

Kaisten: Beim Abbiegen Vortritt missachtet

 (pol) Weil ein Autofahrer gegenüber einem Rollerfahrer beim Linksabbiegen den Vortritt missachtete, kam es zu einer Kollision, wobei der Rollerfahrer schwere Beinverletzungen erlitt. Ein Rettungshelikopter flog ihn ins Spital.

Liestal/Kanton BL: Vorsicht vor Betrugsmasche «Spoofing» - Anrufe durch falsche Polizisten

(pol) Letzte Woche kam es im Kanton Basel-Landschaft wieder vermehrt zu Anrufen durch falsche Polizisten oder Staatsanwälte (zehn gemeldete Anrufe). Die verwendeten Telefonnummern lauteten jeweils auf existierende Nummern der Polizei oder einer Staatsanwaltschaft. Die Polizei warnt erneut vor dieser Betrugsmasche.

Forschungsprojekt von FHNW und ZHAW: Smartphone – Freund und Feind der Jugendlichen

(pd) Ein Alltag ohne Smartphone ist für Jugendliche fast nicht mehr denkbar. Die Jugendlichen sehen selber aber mehr Chancen als Risiken bei der Nutzung ihres Smartphones. Dies zeigt das Forschungsprojekt «Generation Smartphone» der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und der Fachgruppe Medienpsychologie der ZHAW, bei dem Jugendliche mitgeforscht haben.

73 Begegnungen in zehn Tagen: Einladungsturnier des TC Novartis Stein mit reger Beteiligung

 (pk) Zum 13. und letzten Mal im Fricktal hiess es vom 13. Juli ab wieder «Spiel, Satz und Sieg» auf den etwas anderen Plätzen des TC Novartis Stein. Diese Herausforderung nahmen trotz der Zahl 13 mehr als 70 Spieler in den verschiedenen Einzel – und Doppelkonkurrenzen an. Viele «Stammgäste», aber auch etliche neue Spieler bevölkerten während der zehn Tage die Anlage am Bustelbach.

Fischessen der Pontoniere Wallbach kam bestens an

(eing.) Über das Wochenende des 14./ 15. Juli durften die Pontoniere für ihre Gäste 1250 Kilogramm  Zanderfilet und ganze Felchen herausbacken. Bei wunderschönem, für ein Fischessen eher zu warmem Wetter, war das Festzelt am Samstagabend und Sonntag über die Mittagszeit brechend voll, so dass die Gäste auf den feinen Fisch etwas warten mussten.

Schaufenster 171 in Laufenburg: «Die Sprache der Wolken - von Federleicht bis Gewitterschwer»

 (eing.) Während eine Schönwetterwolke nur etwa ein Gramm pro Kubikmeter wiegen kann, ist eine Wolke von 500 Meter Länge, Höhe und Breite zwischen 12 und 125 Tonnen schwer. Die Wolkenstrukturen sind verschlüsselt, sie bietet unserer menschlichen Fähigkeit die entstehenden Wolkenbilder mit der eigenen Fantasie in uns bekannte Figuren zu entdecken.

«Der Unterricht macht mehr Spass, wenn ich an Tanja denke» - Schweizerisches Jugendrotkreuz Kanton Aargau sucht im Fricktal Nachhilfelehrer

Jugendrotkreuz sucht freiwillige Nachhilfelehrer (nr) Noch sind Sommerferien, aber schon bald fängt für viele der Lernstress wieder an. Damit auch Kinder benachteiligter Familien dabei auf Unterstützung zählen können, sucht das Jugendrotkreuz nach freiwilligen Nachhilfelehrern.

Tennisclub Rheinfelden: Ein vielseitiges Programm zur Ferienzeit

TC Rheinfelden:  Vielseitiges Programm zur Ferienzeit(ph) Der Tennisclub Rheinfelden stand zu Beginn der Sommerferien im Zeichen eines fünftägigen Juniorencamps und eines erfolgreichen Senioren-Events mit dem beliebten Paella-Essen.

Wallbach/Baden: Sachbeschädigungen durch Graffiti

(pol)  Zu mehreren Sachbeschädigungen durch Graffiti kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Hauptstraße im deutschen Wallbach. Die unbekannten Täter sprühten diverse Symbole, Schriftzeichen und Zahlen an fünf Hausfassaden, einen Carport, einen Pkw und einen Stromverteilerkasten. Der entstandene Schaden dürfte beträchtlich 
sein.

Brittnau: Unbekannte mit Spraydosen am Werk (Zeugenaufruf)

 (pol) Mit Farbschmierereien an mehreren Orten richteten Vandalen in Brittnau beträchtlichen Schaden an. Die Kantonspolizei Aargau sucht Augenzeugen.

Muttenz BL: Versuchter Raub auf Tankstellenshop

 (pol)  Einen Tankstellenshop an der Prattelerstrasse in Muttenz BL zu überfallen, versuchte am Sonntag, 22. Juli, kurz vor 09.15 Uhr, ein unbekannter Täter. Dieser konnte flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Vier Fricktaler bei Nachwuchs-Schweizermeisterschaft Romanshorn am Start

  (acg) Mit Ferienbeginn startete für die vier qualifizierten Fricktaler mit den Schwimmern aus Basel, Liestal und Bottmingen-Oberwil die gezielte Vorbereitung auf die Nachwuchs-Schweizermeisterschaft als Saisonhöhepunkt. Das Team des Schwimmleistungszentrums Nordwestschweiz absolvierte nach dem gemeinsamen Training in Basel vier tolle Meisterschaftstage in Romanshorn, wo im Seebad alles sehr gut organisiert war. Für die junge Fricktaler Mannschaft, die zum Teil nur knapp die Limiten unterboten hatten, stand das Bestätigen der Bestzeiten und das Sammeln von Erfahrungen im Vordergrund.

Schulleiter von Aargau-Taekwondo Schwaderloch jetzt mit drittem Dan

 (eing.) Die Prüfung zum dritten Dan erfolgreich ab legte am vergangenen Wochenende Andreas Mächler, Schulleiter von Aargau-Taekwondo in Schwaderloch.

Schafisheim: Brand in Giesserei sorgte für Rauchsäule

 (pol) In einer Giesserei in Schafisheim brach ein Brand aus, den die Feuerwehr rasch löschen konnte. Die Rauchsäule war von weitem zu sehen.

Densbüren: Von der Strasse abgekommen

 (pol) Auf der Staffeleggstrecke kam eine Automobilistin von der Strasse ab. Unterhalb eines Feldes prallte der Wagen dann gegen eine Baum. Die Lenkerin wurde leicht verletzt ins Spital gebracht.

Hexen auf der Sinzematt – Anjas Fricktaler Sagenwanderung: Gansingen

 (eing.) Diese Tour startet und endet in der Gemeinde Gansingen. Es wird zu verschiedenen Schauplätzen zwischen Gansingen, Büren und Bütz gewandert. Anja Pauli zeigt den teilnehmenden, wo Hexen, Tannhupper und weitere Spukgestalten ihr Unwesen treiben und erzählt ihre Geschichten.

Frick/Kaisten: Spanisch auf spielerische Weise lernen

 (eing.) Gross war die Zahl der interessierten Kinder, welche sich in Frick und Kaisten für den Kurs «Spanisch einfach zu lernen» interessierten.

nach oben