Das Druck- und
Medienzentrum im Fricktal

Die Mobus AG steht Ihnen, seit über 75 Jahren,
im Bereich Druck und Werbung zur Seite.

Herzlich willkommen bei uns auf der Webseite

Unsere Shops: Logo Flyeronline RGB neuLogo BuchModul webswiboo mit Slogan

 © Mobus AG | Druck- und Medienzentrum | Brotkorbstrasse 3 | 4332 Stein | 062 866 40 10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!AGBs

fricktal.info NEWS

McDonald’s Cup der Aargauer OL-Jugend: In reduziertem Umfang auf Postensuche

(jke) Ende Oktober fand im Kanton Aargau im Buechwald bei Erlinsbach der letzte «offizielle» Orientierungslauf-Wettkampf statt. Das heisst, es gab nebst Jugend- und Einsteiger- auch Seniorenkategorien mit entsprechenden Ranglisten. Seither ruht der «richtige» Wettkampfbetrieb.

Wittinsburg BL: Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

(pol) Heute Mittwochvormittag kurz vor 8.30 Uhr ereignete sich auf einer Baustelle in Wittinsburg BL ein schwerer Arbeitsunfall. Eine Person wurde dabei tödlich verletzt.

Coronavirus: Bundesrat zeigt mit Drei-Phasen-Modell das weitere Vorgehen auf

(pd) Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung seine Strategie für die kommenden Monate konkretisiert. Er hat dazu drei Phasen definiert, bis alle erwachsenen impfwilligen Personen geimpft sind und die Massnahmen zum Schutz gegen Covid-19 weitgehend aufgehoben werden können. Wie lange die einzelnen Phasen dauern, hängt von der Impfbereitschaft der jeweiligen Bevölkerungsgruppen und dem Verlauf der Impfkampagne ab. Der Bundesrat hat das Drei-Phasen-Modell bei den Kantonen in Konsultation geschickt. Aufgrund der weitreichenden Öffnungen per 19. April und der fragilen epidemiologischen Lage werden vor dem 26. Mai kaum weitere Öffnungsschritte möglich sein.

Windisch: Vandalen wüteten in Rohbau (Zeugenaufruf)

(pol) Vergangene Nacht drangen Unbekannte in Windisch in den Rohbau eines Mehrfamilienhauses ein und richteten mutwillig erheblichen Schaden an. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Neue Drachen im Zoo Basel

(pd) Im Zoo Basel sind zwei Drachen eingezogen. Es handelt sich um eine speziell farbenfrohe Muränenart, die erstmals im Vivarium gezeigt wird. Wegen ihrer Flecken wird sie oft als Leopardmuräne bezeichnet. Aufgrund des drachenähnlichen Kopfes ist «Drachenmuräne» aber der treffendere Name.

Den Wald von morgen schon heute denken: Der Jurapark Aargau will Schulen für Projektarbeit gewinnen

Einen Baum pflanzen und mit ihm aufwachsen, vielleicht sogar ein ganzes Leben lang mit ihm verbunden sein – eine romantische Vorstellung, fast wie im Märchen. Doch sie kann Wirklichkeit werden. Der Jurapark Aargau macht es im Rahmen des Projekts «Bäume für die Zukunft» in Form von einem Schulmodul-Pilotprojekt möglich. Damit wird Jugendbildung für nachhaltige Entwicklung quasi vor der Schulhaustüre ermöglicht.

Rheinfelden: Nachhaltiger Einsatz für Senioren – Neue Firmenflotte für Home Instead

(pd) Immer mehr Menschen sind auf gute Betreuung im Alter angewiesen. Schweizweit führend auf diesem Gebiet ist Home Instead. Das in Rheinfelden ansässige Unternehmen engagiert sich umfassend für die Lebensqualität von Senioren und deren Angehörigen und setzt nun auch bei seiner Firmenflotte auf Nachhaltigkeit.

«Volkskrankheit Arthrose» – Testwoche bei Jamans in Aarau

(pd) Arthrose, resp. Kniegelenkarthrose ist ein weitverbreitetes Krankheitsbild. In der Schweiz beispielsweise gibt es rund 1 Million Arthrose-PatientInnen.

AG: Coronavirus – Impftermine für weitere Zielgruppen

(pd) Der Kanton Aargau lässt bereits in der laufenden Woche Angehörige von besonders gefährdeten Personen (Zielgruppe 3) zur Covid-19-Impfung zu. Auch alle anderen Personen, die schon registriert sind, können mit der Terminvergabe im Mai rechnen. Abhängig ist dies von der Lieferung der Impfstoffe. Wegen einer Lieferverzögerung von letzter Woche werden derzeit nur wenige Termine für Erstimpfungen vergeben. Um die Termine für zweite Impfdosen nicht zu gefährden, behält der Kanton Aargau weiterhin einen gewissen Prozentsatz der Impfdosen an Lager. Es hat sich vergangene Woche bestätigt, dass dieses Vorgehen richtig ist.

Covid-19-Arzneimittel von Roche Pharma (Schweiz) AG kann in der Schweiz angewandt werden

(pd) Die Wirkstoffe in «RegN-Cov 2», Covid-19-Arzneimittel von Roche Pharma (Schweiz) AG, fallen neu unter die Covid-19 Verordnung 3 und dürfen nach der Einreichung eines Zulassungsgesuchs bei Swissmedic in Verkehr gebracht werden: Swissmedic hat am 16. April grünes Licht gegeben für das Inverkehrbringen von «RegN-Cov2», ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung von Roche Pharma (Schweiz) AG. Damit steht dieses Arzneimittel bereits vor dem Zulassungsentscheid zur Verfügung, wie Swissmedic mitteilt.

Fit in den Frühling – Gesundheitsforum Rheinfelden startet mit neuem Programm

(pd) Auch unter Corona-Bedingungen kann man fit in den Sommer starten! Das Gesundheitsforum Rheinfelden bietet viele Möglichkeiten.

Der Museumsverein Möhlin lädt ein: Keramikmalen mit der «Chacheli-Macherin»

(eing) Am 2. Mai findet im Dorfmuseum in Möhlin von 14 bis 16 Uhr das Keramikmalen mit Carolyn Metzger statt – passend zur aktuellen Wechselausstellung «Gschirr vo Meli».

«Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen» – Erstkommunion in der christkatholischen Kirchgemeinde Möhlin

(SI) Zu diesem Thema hatte sich letzte Woche eine Schar von 16 Kindern aus der christkatholischen Kirchgemeinde Möhlin nicht wie gewohnt auf dem Leuenberg in Hölstein, sondern im Kirchgemeindehaus in Möhin zur Erstkommunionsvorbereitung getroffen.

Neue Ausstellung im Gemeindehaus Möhlin: Emy Maike und Roberto Zani zeigen ihre Werke

(eing) Die permanente Bilderausstellung im Gemeindehaus Möhlin wird vom 30. April bis 30. Juni 2021 neu gestaltet. Es werden Fotos vom zwei Fotografen und Künstlern ausgestellt.

Kornhauskeller lädt wieder Publikum ein

(pd) Es geht wieder los – am Freitag, 30. April, Beginn 20.15 Uhr (Türöffnung 19.30 Uhr) – wird auf der Kleinkunstbühne im Fricker Kornhauskeller für ein kleineres Publikum wieder gespielt. Auftakt macht das Berner Duo Schertenlaib und Jegerlehner.

Schützenbund Wallbach beim Pflanzensetzen

(sh) Am Samstag war es wieder soweit. Der Schützenbund Wallbach traf sich nicht wie üblich im Schiessstand, sondern zum Pflanzensetzen im Wald.

Top-Plätze für Nachwuchsfahrer des VC Kaisten: Noelle Rüetschi und Lars Emmenegger ganz weit vorne

(tm) Das dritte Rennen der italienischen Mountainbikeserie fand in Nals, in der Nähe von Meran, statt. Da die Startgelegenheiten in ganz Europa immer noch sehr spärlich sind, war in Südtirol in allen Klassen, die gesamte Elite am Start.

Zwischen Schloss und Rebbergen: Der Buurelandweg im Schenkenbergertal

(pd) Der Buurelandweg führt ab 1. Mai durch die einmalige Landschaft des Schenkenbergertals und die Weinberge von Oberflachs. Posten entlang des Rundwanderwegs bieten ein buntes Familienabenteuer und spannende Informationen zu Landwirtschaft, Natur und Ökologie.

Restart ohne Punkte für Möhlin: Der TVM verliert zuhause gegen den BSV Stans mit 26:32 (11:19)

(cs) Die Schwächen im Angriff zeichneten sich mit zunehmender Spielzeit ab, derweil die Gäste aus Nidwalden entschlossen und mit wenig Fehlern die Partie nach der langen Corona-Pause zu gestalten wussten.

Der Wald als Zankapfel – Stadtförster Kurt Steck nahm Stellung zu den Vorwürfen über die Bewirtschaftung des Rheinfelder Stadtwaldes

Das Fällen von stattlichen alten Buchen war die letzte Massnahme von vielen vorangegangenen, die einigen Anwohnern und Waldgängern im Stadtwald von Rheinfelden sauer aufstösst. Bei einer Waldbegehung im Gebiet Alte Saline konnte Stadtförster Kurt Steck zwar nicht alle, aber viele Bedenken zerstreuen.

SONJA FASLER HÜBNER

BL: Gezielte Aktion gegen Auto-Poser

(pol) Die Polizei Basel-Landschaft führte in den letzten zwei Monaten mehrere Fokuskontrollen bezüglich «Auto-Poser» durch. Dabei wurden über 20 Fahrzeuge mit manipulierten Auspuffanlagen sichergestellt. Die Fahrzeuglenker wurden entsprechend verzeigt. Die Polizei Basel-Landschaft wird bezüglich dieser Thematik weiterhin Kontrollen durchführen.

Grosse Sulzer Kunstturnerschar im Kanton Bern

(rt) Nach einem mehr als einjährigem Unterbruch in der Kunstturner-Szene ging es am vergangenen Samstag in Wiedlinsbach (BE) mit der Mittelländischen Nachwuchsmeisterschaft (MLN) endlich wieder los.

Beobachtet: Frühling im Stadtpark Rheinfelden

Foto: Heidy Wetter, Rheinfelden

Windisch: Eingenickt und in Randleitplanke geprallt

(pol) Ein Automobilist nickte während der Fahrt kurz ein und prallte gegen die Randleitplanke. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden. Den Führerausweis musste er auf der Stelle abgeben.

Beobachtet: Blühende Tulpe

Neuenhof/A1: Tätliche Auseinandersetzung infolge Scharmützel während der Fahrt (Zeugenaufruf)

(pol) Provokationen auf der Autobahn zweier Automobilisten endeten gestern Abend in Lupfig in einer tätlichen Auseinandersetzung. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Die Kantonspolizei Aargau sucht Auskunftspersonen.

COVID-19-Impfungen BL: Neue Priorisierung der Impfterminvergabe ab 17. April

(pd) Bereits vorregistrierte Personen mit chronischer Erkrankung und solche über 50 Jahren werden prioritär geimpft. Anschliessend werden alle Gruppen zusammengefasst und die Termine nach Eingangsdatum der Vorregistrierung vergeben. Die Gesundheitsfachpersonen mit Patientenkontakt werden ab 24. April 2021 separat geimpft, wie der kantonale Krisenstab des Kantons Basel-Landschaft mitteilt.

Rheinfelden: Auffahrkollision - Rollerfahrerin verletzt

(pol) Aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit kam es am Freitagabend in Rheinfelden zu einem Auffahrunfall. Dabei wurde eine Rollerfahrerin verletzt. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Aarau: Tätliche Auseinandersetzung nach Fussballspiel (Zeugenaufruf)

(pol) Im Nachgang an das FC Aarau Spiel vom Freitag kam es in Aarau zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Eine Person wurde mittelschwer verletzt. Die Kantonspolizei sucht Auskunftspersonen.

Coronavirus: Lage im Gesundheitswesen des Kantons Aargau weiterhin entspannt

(pd) Die Lage im Gesundheitswesen im Kanton Aargau ist weiterhin entspannt. Es sind genügend Kapazitäten im Gesundheitswesen vorhanden - sowohl in den normalen Abteilungen wie auch in den Intensivpflegestationen. Seit dem 23. Februar zeigt sich ein Anstieg der Fallzahlen mit zwischenzeitlichen Phasen der Stagnation. Seit rund einer Woche besteht ein erneuter Fallzahlenanstieg um 20-30% gegenüber der Vorwoche.

Coronavirus: Weiterhin zwei Impfdosen für alle Impfwilligen im Aargau

(pd) Der Kanton Aargau sieht derzeit keinen Anlass, seine Impfstrategie zu ändern.Er hat die neuen Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) von dieser Woche zur Kenntnis genommen. Personen, die an Covid-19 erkrankt waren, erhalten im Kanton Aargau weiterhin zwei Impfdosen. Auch eine Abstufung nach Alter innerhalb der Restbevölkerung wird nicht weiter verfolgt.

Aargau: Erotikbetriebe im Kanton Aargau dürfen ab 19. April wieder öffnen

(pd) Der Kanton Aargau hebt die Allgemeinverfügung vom 18. Dezember 2020 über die Schliessung von Erotik- und Sexbetrieben per 19. April auf. Der Regierungsrat hat die Aufhebung der kantonalen Allgemeinverfügung beschlossen.

104. Geburtstag von Emilie «Millie» Obrist-Boller in Kaiseraugst

(gk) Heute Samstag, 17. April, darf die älteste Einwohnerin von Kaiseraugst, Frau Emilie Obrist, genannt «Millie», ihren 104. Geburtstag feiern.

Pratteln/Augst BL: Gründung überparteiliches Komitee Ja zur Tramverlängerung 14

(pd) Im Hinblick auf die kantonale Abstimmung zur «Ausgabenbewilligung Projektierung und vorgezogener Landerwerb für die Tramverlängerung der Linie 14» vom 13. Juni 2021 hat sich ein bre-tes, überparteiliches Komitee gebildet. Gegen den Landratsbeschluss vom 3. Dezember 2020 war das Referendum ergriffen worden.

Basel-Stadt: Mit Kokain im Velokorb über die Grenze

(pd) Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung stoppten am vergangenen Sonntag in Basel einen Velofahrer. Bei der anschliessenden Kontrolle kamen 250 Gramm Kokain zum Vorschein. Der Mann wurde der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben.

Aargau: Regierungsrat lehnt kantonale Klimaschutzinitiative ohne Gegenvorschlag ab

(pd)  Die kantonale Volksinitiative "Klimaschutz braucht Initiative! (Aargauische Klimaschutzinitiative)" führt zu einer hohen Belastung des Staatshaushalts und die im Begehren formulierten Ziele sind kaum überprüfbar. Zudem investiert der Kanton schon heute und in den kommenden Jahren sehr viel in den Klimaschutz und die Klimaanpassung, so zum Beispiel mit dem neuen Entwicklungsschwerpunkt "Klima", der  energieberatungAARGAU und dem Förderprogramm Energie. Mit letzterem hat der Kanton bereits ein ausgewogenes und zielführendes Instrument zur Hand, um Gebäudemodernisierungen zu unterstützen. Der Regierungsrat lehnt die kantonale Klimaschutzinitiative deshalb ab und verzichtet auf einen Gegenvorschlag.

nach oben