Als Herausgeber der Regionalzeitung «fricktal.info» verbindet die Mobus AG mit viel Herzblut und brandaktuellen Berichterstattungen die Region. Der Blick fürs Ganze und die nötige Portion Liebe zum Detail machen es möglich, Sie Woche für Woche im Alltag zu begleiten.

Ob privat oder beruflich, unsere Plattformen bieten jedem massgeschneiderte Lösungen, um sich aktiv, gezielt und effizient in Szene setzen zu können.

Weil unsere Fähigkeiten genauso breit gestreut sind wie unsere Ziele, erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen zielgruppenorientierte Lösungen, denn Ihr Erfolg ist unser Auftrag!

 © Mobus AG | Druck- und Medienzentrum | Brotkorbstrasse 3 | 4332 Stein | 062 866 40 10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!AGBs | Mobus AG

fricktal.info NEWS

Zoo Basel: Nachwuchs bei den Nutrias

 (pd) 10 flinke Jungtiere wuseln auf der Nutria-Anlage durchs Laub. Nutrias gehören zu den heimlichen Publikumslieblingen, denn bei den tagaktiven Nagern ist immer etwas los. Wohl kaum ein Tier hat so viele Namen und wird so häufig verwechselt. Die Nutria wird auch Biberratte, Sumpfbiber, Schweifbiber, Schweifratte oder Coypu genannt.

Weihnachtsgefahren für Haustiere

Weihnachtsgefahren für Haustiere(eing.) Über die Festtage ist oft nicht nur für uns Menschen schlemmen angesagt: «Eine Extraportion Lachs, Schinkli, Guetsli oder sogar Schokolade als Weihnachtsleckerli für die geliebten Vierbeiner sind zwar gut gemeint, aber nicht geeignet, weil ungesund oder sogar gefährlich», erläutert Susy Utzinger, Tierschutzexpertin und Geschäftsführerin der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz.

Für alle Einsätze gewappnet - Neues Kommunalfahrzeug für Wegenstetten

Neues Gemeindefahrzeug für Wegenstetten(eing.) Ein neues Gemeindefahrzeug des Typs «Holder C 70 Twin Cab» wurde kürzlich an die Gemeinde Wegenstetten ausgeliefert.

Ein Licht als Zeichen der Solidarität - Kirchgemeinde Frick/Gipf-Oberfrick

Eine Million Sterne(cb) Im Rahmen der schweizweiten Aktion «Eine Million Sterne» der Caritas, die am 16. Dezember mit Kerzen die Schweiz erleuchten lässt, standen die Religionsschülerinnen und – schüler der 7. Klassen von Frick und Gipf-Oberfrick mit einem Stand am Weihnachtsmarkt in Frick. Und sie liessen es bereits leuchten.

Auf Weihnachten eingestimmt - Konzert in der St. Ursula-Kapelle

Adventskonzert Münchwilen(fg) 17 Sängerinnen und Sänger des Frauen- und Gemischten-Chor Münchwilen begannen früh, das heisst schon vor den Sommerferien, mit Proben, damit man die Harmonie mit der Solistin bis zum Konzert fand.

Reorganisation im Zeitplan – Polizeiposten in Arlesheim BL wird geschlossen

(pol) Der Aufbau der neuen Polizei-Organisation verläuft ohne Zwischenfälle und befindet sich auf der Zielgerade. Aufgrund erster baulichen Massnahmen wird der Polizeiposten in Arlesheim BL per 29. Dezember 2017 geschlossen.

Neue Kehrmaschine für Laufenburg

Wischmaschine für Laufenburg(dd) Nasskaltes, regnerisches Wetter herrschte an diesem Vormittag, als ein Lastwagen aus Hochdorf in den Werkhof Laufenburg einfuhr. Geladen hatte er die neue Strassenwischmaschine für das Bauamt.

Samichlaus war da - Reformierte Kirchgemeinde Möhlin

Samichläuse und Schmutzlis in Möhlin(ag) Der Samichlaus war anfangs Dezember wieder mit viel Engagement und Freude im Einsatz. Von den vier Teams (vier Samichläuse und fünf Schmutzlis) wurden an zwei Abenden 13 Orte besucht. Dabei trafen sie 31 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 13 Jahren an.

Mensch und Maschine: Die neue Produktion des Theaterverein Stein wird ein echter Schenkelklopfer

 Wer einen Roboter baut, würde ihn vielleicht nicht mit schütterem Haar und dem schlichten Gemüt eines Gemüsehändlers konstruieren. Im Stück «Alles erfunde» aber sieht dieser genauso aus und denkt auch so. Oder doch nicht? Denn wie schon der Titel vermuten lässt – er ist doppeldeutig. In der neuesten Produktion des Theaterverein Stein ist so manches nicht, wie es scheint. Eines aber ist gewiss: Herzhaft gelacht werden kann bis zum Schluss.
HANS CHRISTOF WAGNER

Verlosung: Wandkalender 2018 «Original Fricktal»

Kalender Original Fricktal 2017(info) Vor kurzem ist der Kalender «Original Fricktal 2018» erschienen. Er zeigt Orte im Fricktal, «die man gesehen haben muss», wie Martin Binkert, der den Kalender bereits zum vierten Mal herausgibt, sagt. In Zusammenarbeit mit dem Herausgeber kann fricktal.info unter seinen registrierten Leserinnen und Lesern drei Kalender im Wert von je 49 Franken verlosen.

HSG Eiken: Weitere Niederlage gegen den Handball Zurzibiet

 (eing.) Es ist angerichtet, Brötchen, Weisswein, Bier alles was das Herz begehrt. Nein es ist keine Party, sondern der Sponsoren-Apéro in der Lindenbodener Halle. Zahlreich sind die grosszügigen Damen und Herren, Vertreter der Sponsorenfirmen, erschienen. Eine perfekte Kulisse! Zudem hatte das Herren-2-Team ebenfalls Heimspiel und dazu noch ein Derby gegen den Erzrivalen des TSV Frick. Die Herren-2-Truppe legte vor und gewann verdient gegen die Südfricktaler.

Alt Bundesrat Christoph Blocher referierte in Gipf-Oberfrick

 (eing.) Das Datum war kein Zufall. Denn vor 25 Jahren, am 6. Dezember 1992, sagte das Schweizervolk Nein zum EWR-Beitritt. Christoph Blocher setzte sich damals stark gegen den EWR-Beitritt ein und kämpft auch heute noch für die Unabhängigkeit der Schweiz.

Handball TSV Rheinfelden: Die Kraft reichte nicht

3. Liga
HB Blau Boys Binningen 2 – TSV Rheinfelden 27:18 

(hpk) Fehlende Spieler infolge Krankheit und Ausbildung sowie gesundheitlich angeschlagene Spieler im Einsatz führten dazu, dass die Kräfte am Schluss der ersten und ab Mitte der zweiten Halbzeit nicht mehr ausreichten um dem Gastgeber Paroli zu bieten. So fiel am Schluss die Niederlage ähnlich hoch wie in der Vorrunde aus.

Jürgen Brandstaeter folgt auf Zoltan Cordas: TV Möhlin mit neuem Chefcoach

 (mm) Bei der Rekrutierung eines Nachfolgers für Zoltan Cordas stand für den TV Möhlin im Vordergrund, die bisherige, unter Zoltan Cordas begonnene Strategie der Nachwuchsförderung fortzuführen. Umso mehr freut sich der Verein, die Verpflichtung des früheren Handballprofis und erfahrenen Jugendkoordinators Jürgen Brandstaeter zu vermelden.

Werner Müller folgt als Grossrat auf Martin Steinacher – Rocharde bei CVP Bezirk Laufenburg

(cvp) Grossrat Martin Steinacher, Gansingen, hat an der heutigen Sitzung seinen Rücktritt aus dem Grossen Rat erklärt. Zu diesem Schritt hat er sich nach 25 Jahren Kommunal- und Kantonspolitik aus beruflichen Gründen entschieden. Nachfolger wird Werner Müller, Wittnau. Die CVP Aargau wünscht Martin Steinacher viel Glück in seiner neuen beruflichen Herausforderung und dankt ihm für die grosse Arbeit in der CVP-Fraktion.

Karate: Mit 18 zum 16. Mal Schweizermeister

Luca Spitz(gs) Im Jahr 2017 zum 16. Mal Schweizermeister und erst 18 Jahre alt: Dieser und noch viele weitere Erfolge durfte Luca Spitz aus Sisseln dieses Jahr wieder feiern.

nach oben